C4D-Professional

C4D-Professional (http://forum.c4d-professional.net/index.php)
-   Off-Topic (http://forum.c4d-professional.net/forumdisplay.php?f=21)
-   -   Externe Festplatte kaufen (http://forum.c4d-professional.net/showthread.php?t=121)

Shockwave 05.10.2009 20:06

Externe Festplatte kaufen
 
Hey Leute, woltle mir ne externe Festplatte zulegen, weiß aber nicht worauf ich da zu achten hätte. Da hier ja einige eine solche besitzen, würde ich mich über paar Tipps freuen.

Sollte so 500-1000GB sein und so um die 100 Euro kosten.

mfg

Marc

CHESSBOARDER 05.10.2009 20:14

Wie hättest du sie denn gern? Am Stück oder geschnitten?

Soll es ne USB oder E-SATA sein?
Soll sie leise oder schnell sein?
Soll sie für die Hemdtasche oder der Workstation zuhause sein?

Fragen über Fragen...

Cinemike 05.10.2009 21:54

Zitat:

Zitat von CHESSBOARDER (Beitrag 1208)
Wie hättest du sie denn gern? Am Stück oder geschnitten?

Soll es ne USB oder E-SATA sein?
Soll sie leise oder schnell sein?
Soll sie für die Hemdtasche oder der Workstation zuhause sein?

Fragen über Fragen...

Wie ich Shock kenne wird er sie auseinandernehmen und nachmodellieren.

Shockwave 06.10.2009 05:29

Zitat:

Zitat von Cinemike (Beitrag 1211)
Wie ich Shock kenne wird er sie auseinandernehmen und nachmodellieren.

Mist...*grml* :cool:

Ne...im Ernst @ Andy:

Was sind die Vorteile von USB und E-Sata, bin immer davon ausgegangen, dass Externe per USB angestöpselt werden und gut!?
Schnell wäre von Vorteil. Ein wenig Lärm vertrag ich noch. ;)
Sollte eigentlich eher für die Workstation zu Hause sein, keine 4x4 Zentimeter Schachtel. :D

mfg

Marc

Philex 06.10.2009 05:47

Beim Kauf würde ich nur darauf achten, dass du keine Billigfestplatte nimmst.

Maxtor ist zum Beispiel eine sehr gute Marke. Diese halten bis in alle Ewigkeit ;)

CHESSBOARDER 06.10.2009 07:20

Dann stellt sich nur noch die Frage, ob dein Motherboard einen E-SATA Anschluss hat. Schau mal:

http://www.techchee.com/wp-content/u...er-449x339.jpg

Der große Vorteil bei E-SATA ist, daß du nahezu keine Geschwindigkeitslimitierung durch den Anschluss hast.

USB 2.0 = 480 Mbit/s
E-SATA II = 3000 Mbit/s (also genau die gleiche Speed wie bei den internen SATA II-Anschlüssen)

Da man bei ext. Festplatten nie weiß, was für eine Festplatte drin ist (Hersteller), würde ich empfehlen, dir eine Festplatte + Gehäuse zu kaufen. Jeder hat herstellermäßig so seine Lieblinge. Ich persönlich bin mit Western Digital mehr als zufrieden, seit vielen Jahren. Aber auch Samsung baut sehr zuverlässige Platten und sind immer ein bisschen günstiger als WD-Platten.

Ich habe mal ein bissl gestöbert. Meine Empfehlung wäre dieses Kit, beides bei MindFactory zu haben:

Samsung SpinPoint F3, 1 TB (S-ATA II, 7.200 upm, 32 MB Cache)
Link: http://www.mindfactory.de/product_in...s/info/p619005

Digitus 3,5" ext. HDD-Gehäuse, S-ATA 300 + USB 2.0
Link: http://www.mindfactory.de/product_in...A-USB-2-0.html

Beides zusammen für knapp 98 Euro :)

Falls du die Platte dann mal an einem Computer ohne E-SATA anschließen möchtest, hast du die Option auf USB 2.0. Denn das Gehäuse hält beide Anschlüsse bereit.

Shockwave 06.10.2009 14:46

Super danke für die ausführliche Erklärung Chess.
Ich werd mich noch ein wenig umsehen, aber das hört sich schon sehr durchdacht an. :)

mfg

Marc

Robur 06.10.2009 15:55

Warum baust du sie nicht in deinen Rechner ein? Das ist wirklich kein Hexenwerk. Ein paar Schräubchen und fertig. Die Anschlüsse sind normalerweise beschriftet und die Stecker sind so gebaut, dass auch ein Volltrottel sie nicht verkehrt herum reinstecken kann. Ich habe mir vor ein paar Wochen die Samsung reingebaut. Läuft super.

Philex 06.10.2009 16:22

Naja.. Eine externe Festplatte kauft man eigentlich zum spontanen Mitnehmen. ;)

xcEmUx 06.10.2009 16:29

Ich wollt mir auch bald eine holen :)
Wird wahrscheinlich ne einfache von Saturn werden:

3,5", 1 TB für 69,- ...

Ein Freund von mir hat sich die gleiche mit 500 GB geholt, und die hält jetzt auch schon 2 Jahre...

Robur 06.10.2009 18:24

@ Philex, so nach dem Motto, ach ja heute könnte ich ja mal mit meiner Festplatte in den Park gehen.
Wenn er sie schon rumtragen will, dann würde ich doch eher zu einer 2,5" Platte raten. Die passt besser in die Tasche.

CHESSBOARDER 06.10.2009 19:09

2,5" Platten sind aber teurer.

Außerdem ist eine ext. Platte ja nicht nur da, um sie mit rumzuschleppen, sondern darauf Daten zu sichern. Und hier ist es wesentlich besser, diese auf eine Externe zu sichern, weil diese nicht ständig, wie die Platten im Rechner, mitlaufen müssen. So werden sie viel älter als Interne und das Ausfallrisiko ist längst nicht so hoch.

Ich benutze meine ext. Platten auch nur zum Sichern...

Shockwave 06.10.2009 19:29

Zitat:

Zitat von CHESSBOARDER (Beitrag 1227)
Ich benutze meine ext. Platten auch nur zum Sichern...

Das war auch meine Hauptaspekt.

mfg

Marc

M-Pixel 06.10.2009 20:16

Zitat:

Zitat von CHESSBOARDER (Beitrag 1227)
2,5" Platten sind aber teurer.

Außerdem ist eine ext. Platte ja nicht nur da, um sie mit rumzuschleppen, sondern darauf Daten zu sichern. Und hier ist es wesentlich besser, diese auf eine Externe zu sichern, weil diese nicht ständig, wie die Platten im Rechner, mitlaufen müssen. So werden sie viel älter als Interne und das Ausfallrisiko ist längst nicht so hoch.

Ich benutze meine ext. Platten auch nur zum Sichern...



Richtig .. dann brauche ich ja nichts mehr schreiben ;)

Robur 06.10.2009 20:30

Na siehste, schon sehen wir viel klarer. Zur Datensicherung und nicht als Arbeitsplatte. Dann ist eine externe schon das richtige. Hab ich übrigens auch. Und wenn richtig schönes Wetter ist, nehm ich sie auch mit in den Park. Aber nur angeleint.

Shockwave 11.10.2009 16:25

Mh, habe ein abit IP35P, der hat laut Hersteller keinen e-Sata-Anschluss und ich sehe auch keinen.

Was nun? :S

mfg

Marc

CHESSBOARDER 11.10.2009 16:41

Also das Set, welches ich dir emfohlen habe, kann beides, USB und E-SATA. Außerdem biste damit für die Zukunft gerüstet, wenn du ein neues Board bzw. Computer mir E-SATA kaufst.

Shockwave 11.10.2009 17:42

Ja, das mit dem USB habe ich schon mitbekommen, meinte das bloß rein in Bezug auf Arbeitsgeschwindigkeit, wenn ich dort meine Files ablege. Kann ich da trotzdem von der Geschwindigkeit her gut mitarbeiten, oder macht mir da USB einen Strich durch die Rechnung?

mfg

Marc

Harry Bee 11.10.2009 19:01

Hi Marc,

USB 2.0 High-Speed hat eine theoretische Datentransferrate von 480 Mbit/s.
Laut Tom's Hardware sind es effektiv ca. 32 MB/s was für normale Anwendungen i.d.R. reicht aber wenn du öfters Komplettsicherungen von Deiner normalen HD machst oder größere Dateien (mehrere hundert MB) kopierst/verschiebst, kann das schon ätzend langsam sein.

Ein SATA Anschluß gibt es als 1,5 Gbit/s (150 MB/s), 3,0 Gbit/s (300 MB/s) bzw 6,0 GBit/s (600 MB/s) Version.
Von den reinen Zahlen her ist SATA ein ganzes Stück schneller als USB 2.0 aber eine Datentransferrate von 300 MB/s schaffen die aktuellen Festplatten nicht. Normalerweise liegt die bei guten Platten so bei ca. 100 MB/s (ungefähr 800 MBit/s).

Vielleicht hilft Dir der Testbericht (von 11/2008) auf Toms Hardware etwas weiter:
http://www.tomshardware.com/de/Seaga...te-240192.html

Die Bestenliste von CHIP ist auch eine kleine Orientierungshilfe:
http://www.chip.de/bestenlisten/Best.../index/id/372/

Wie Andy schon geschrieben hat, eine Schnittstellen Kombilösung ist nicht verkehrt ;-)

Ciao und viel Erfolg.

Shockwave 11.10.2009 19:26

hey Harry,

e-Sata ist echt nicht schlecht, aber wie gesagt, leider kann ichs nicht nutzen.

Du sagtest, für normale Anwendung ist es ausreichend.
Ich rede jetzt von C4d-Projekten drauf abspeichern samt Texturen und Pipapo und während des Arbeitens auf die Platte zugreifen zu können unnd nehmen, wonach mir der Sinn steht.

Und mit der Komplettsicherung das Stimmt schon, das würde eine Weile dauern. Aber mal angenommen...

2GB - 2000 MB / 32/MB/s = 62,5 s.

Damit könnt ich mich noch zufrieden geben, auch wenn es bei großen Mengen wirklich happig wird. Aber was lange währt wird gut. :D

mfg

Marc

Shockwave 15.10.2009 22:16

Ok, sry 4 Doppelposting.

Blöde Frage: Kann man e-Sata auch an die normalen Sata-Anschlüsse am Board anschließen, wo auch die normale Festplatte steckt?

mfg

Marc

M-Pixel 16.10.2009 10:51

ich denke nicht ;)

http://www.macgurus.com/ccp51/media/...A_TypA_lrg.jpg

Aber es gibt adapter

http://www.2direkt.de/i-sell2u/images/bilder/CS0005.jpg

Shockwave 16.10.2009 14:50

Zitat:

Zitat von MODOX (Beitrag 1330)

Das mit den Adaptern hört sich sehr gut an.
Schau ich mich mal um. :)

Dank dir.

mfg

Marc

CHESSBOARDER 16.10.2009 16:54

Verstehe ich es richtig, daß du nur interne S-ATA-Anschlüsse hast, jedoch keinen externen Anschluss?
Ist schon ein dickes Ding... Was für ein Board hast du?

Jo, MODOX war diesmal schneller :D
Ergänzend sei noch gesagt, daß es auch S-ATA-Controller (schon sehr günstig) mit ext. Anschlüssen gibt, falls dir mal die internen Anschlüsse ausgehen.

polyx 16.10.2009 22:49

Wenn ich mich mal kurz einmischen darf. :D

Du hast doch drei SATA Anschlüsse auf dem Board.
Hol dir einfach diesen Adapter und fertig ist die Laube. :)
LINK
Edit: Ups, MODOX hat ja schon einen gepostet. xD


Der Unterschied zwischen SATA und e(xtern)SATA it einfach nur, dass der Stecker/Kabel für den Betrieb ausserhalb des geschirmten Gehäuses konzipiert ist. Sprich die Kabel und Stecker sind extra geschirmt, brauchst du aber nicht.
Das Problem ist einfach das man in Deutschland keine CE Zertifizierung für Elektronische-Geräte bekommt, die keine ausreichende EMV-Abschirmung nach Din A "schießmichtot" LINK haben. Somit waren die Hersteller gezwungen den eSATA Stecker rauszubringen. Wie gesagt das geht aber auch mit deinem Board!

Edit:
PS: Ich muss am Montag eh bei Asus anrufen, da eine meiner Grakas defekt ist, da kann ich mal nachfragen ob die mir ein Breaket schicken, dann kannst du es umsonst haben. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2009-2017 C4D-PROFESSIONAL