C4D-Professional  
Forum | Galerie | Downloads | Links | Shop | 3D-Chat | Spielhalle | Impressum


Zurück   C4D-Professional > 3D > MAXON CINEMA 4D

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2019, 12:57   #1
gbdesign
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von gbdesign
 

Registriert seit: 19.02.2019
Beiträge: 15
Dank vergeben: 2
Dank erhalten: 0
Standard unglaublich hohe renderzeit

liebe community

ich habe im moment ein innenausbauprojekt : ein 5-stöckiges bürogebäude, 3300 m2 bodenfläche/etage mit grossem innenhof, 1 etage komplett möbliert mit 100 arbeitsplätzen (mit renderinstanzen gearbeitet soweit möglich) und vielen fenstern.

beleuchtung per physical sky, 15 punktlichtern sowie arbeitsplatzleuchten (renderinstanzen, sind mit leuchtendem material texturiert, (illumination, häckchen bei GI-flächenlicht sowie GI erzeugen 330 %)

nun benötigt ein einzelbild mit dem teamrender (hauptrechner, 16x3.6 GHZ und 32 GB RAM mit 3 renderclients, 8x3.4 GHZ, 12 GB RAM)) um die 15 h, was meiner meinung nach viel zu viel ist, oder muss ich mit soviel renderzeit rechnen/ bild?

die projekt-informationen, rendereinstellungen sowie ein gerendertes szenenbild sind angefügt.

kann mir jemand vielleicht aufgrund dieser informationen weiterhelfen, ohne dass ich die gesamte szene hochladen muss?

ich bedanke mich im vorfeld für jegliche hilfe

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg skript_datei.JPG (11,5 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg projekt-informationen.JPG (13,3 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg physikalisch.JPG (55,5 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg IC+IC.JPG (50,0 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg IC+IC_2.JPG (44,0 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg 191029_grün_AP_test.jpg (257,5 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg optionen.JPG (59,8 KB, 23x aufgerufen)

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 32-Bit
  Cinema 4D R18
gbdesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 11:12   #2
Pixelschubser
Hilfreiches Forummitglied
 
Benutzerbild von Pixelschubser
 

Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 197
Dank vergeben: 37
Dank erhalten: 39
Standard

Puh... Ohne einen Blick auf die .c4d an sich, könnte das etwas schwierig werden.

Klar ist aber eins: DAS sind verdammt viele einzelne Objekte. Versuch mal viel davon zu einem zusammenzufassen. Zum Beispiel alle Schreibtische zu einem Objekt zusammen-dampfen.

__________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt. Die 10te summt die Melodie von Tetris

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  c4d Studio MSA
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Nikon D800
Pixelschubser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 16:02   #3
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.425
Dank vergeben: 170
Dank erhalten: 517
Standard

Mal was anderes - keinem der Rechner geht beim Rendern der RAM aus?
Die Polyanzahl für das Büro scheint mir auch sehr hoch, hast du zum Rendern alle Stockwerke im RAM, auch das, was man nicht sieht?
Allgemein ist der eingebaute Renderer keine GI-Rakete, aber mit deinem Fuhrpark sollte die Post (mehr) abgehen.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R20 Studio
Cinemike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 16:00   #4
gbdesign
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von gbdesign
 

Registriert seit: 19.02.2019
Beiträge: 15
Dank vergeben: 2
Dank erhalten: 0
Standard

vielen dank erstmals für euer feedback

@pixelschubser: wenn ich die objekte wie zum beispiel die fassaden mit fenstern zu einem objekt mache mit dem befehl "objekte verbinden + (original) löschen", wird daraus zwar 1 objekt, die polygonanzahl bleibt aber dennoch die gleiche
ich habe die szene in vektorworks aufgebaut und anschliessend in C4D importiert und manuell alle polygone mit der gleichen ausrichtung "geschmolzen", um weniger polygone zu erhalten. ist dies das korrekte vorgehen oder wie würdet ihr das lösen?

@cinemike: doch, natürlich ploppen immer warnungen auf bei dem hauptrechner.. ja habe alle stockwerke zum rendern eingeschaltet, da man bei sicht in den innenhof alle stockwerke sehen kann.
wäre fernes cameraclipping eine sinnvolle option um nicht sichtbare polygone vom rendervorgang auszuschliessen oder stellt dies lediglich eine optische "beschneidung" dar? oder muss/soll ich z.B die äussere Fassade (nicht die richtung innenhof) vom 2.OG- 4.OG komplett ausschalten?

ich habe nun die GI-einstellungen von IC+IC auf IC+LM geändert und dies hat schon einiges bewirkt bezgl. renderzeit.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 32-Bit
  Cinema 4D R18
gbdesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 11:48   #5
Pixelschubser
Hilfreiches Forummitglied
 
Benutzerbild von Pixelschubser
 

Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 197
Dank vergeben: 37
Dank erhalten: 39
Standard

Zitat:
Zitat von gbdesign Beitrag anzeigen
vielen dank erstmals für euer feedback
@pixelschubser: wenn ich die objekte wie zum beispiel die fassaden mit fenstern zu einem objekt mache mit dem befehl "objekte verbinden + (original) löschen", wird daraus zwar 1 objekt, die polygonanzahl bleibt aber dennoch die gleiche
ich habe die szene in vektorworks aufgebaut und anschliessend in C4D importiert und manuell alle polygone mit der gleichen ausrichtung "geschmolzen", um weniger polygone zu erhalten. ist dies das korrekte vorgehen oder wie würdet ihr das lösen?
Jau klar, Polyanzahl reduziert sich dadurch natürlich nicht, jedoch ist es eventuell Speicher-technisch einfacher für Renderer zu verabeiten.

__________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt. Die 10te summt die Melodie von Tetris

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  c4d Studio MSA
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Nikon D800
Pixelschubser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 11:06   #6
ND2010
Hilfreiches Forummitglied
 
Benutzerbild von ND2010
 

Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 127
Dank vergeben: 0
Dank erhalten: 37
Standard

ich verstehe nicht, wieso das so viele Polys sind?
Sind ja im Schnitt 1000 Polys pro Objekt.
Ich sehe aber hauptsächlich Quader.
Liegt wohl an VW?
Ich habe hier Projekte mit bis zu 90.000 Objekten,
aber bei weitem nicht so viele Polys.

Evtl. ist dies Teil des Probs?


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4D R14, PS
ND2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Nach oben

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Renderzeit bei Vegetation optimieren mCUBE MAXON CINEMA 4D 1 15.12.2017 13:19
Materialien und Renderzeit PuReIroNie MAXON CINEMA 4D 7 26.06.2016 16:50
Vektorgrafik->Extrudieren->Clonen=Renderzeit kimohno MAXON CINEMA 4D 7 09.04.2013 18:31
ausreichend hohe Anzahl an Unterteilungen bei Displacement sinnvoll? lennypenn MAXON CINEMA 4D 5 12.04.2011 14:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc. | © 2009-2017 C4D-PROFESSIONAL