C4D-Professional  
Forum | Galerie | Downloads | Links | Shop | 3D-Chat | Spielhalle | Impressum


Zurück   C4D-Professional > 3D > MAXON CINEMA 4D

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2013, 18:23   #1
The Dude
Hilfreiches Forummitglied
 
Benutzerbild von The Dude
 

Registriert seit: 12.01.2013
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 167
Dank vergeben: 90
Dank erhalten: 5
Standard Boolen und Generatoren umwandeln um Performance zu sparen?

Hallo Forum,

um mein Interior aus dem anderen Thread aufzupeppen, bastele ich mir gerade ein paar Dinge zusammen. Hier habe ich mir mein Macbook modelliert. Dieses besteht nun aus einigen Boolen und ExtrudeNurbs.

Wie muss mit diesen Dingen grundsätzlich verfahren werden um Performance/Speicherverbrauch zu sparen? Einfach alles umwandeln in Polygone, sprich überall "c" drücken und fertig? Oder gibt es noch andere Erfordernisse?

Greez, the Dude



Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4d Studio MSA
The Dude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 20:45   #2
Salamander
Äußerst hilfsbereit
 
Benutzerbild von Salamander
 

Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.500
Dank vergeben: 99
Dank erhalten: 397
Standard

Gerade Boole Objekte sind extreme "Bremsklötze". Wenn man sie als Tool benutzt und dann umwandelt, kann man damit arbeiten.
Ansonsten kann man ohne das Modell zu kennen, nicht viel zu deiner Arbeit sagen. Ich vermute aber, das es da noch Entwicklungspotenzial gibt.

Gruß Salamander


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  Cinema 4D R19
Salamander ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Salamander für den nützlichen Beitrag:
The Dude (25.03.2013)
Alt 24.03.2013, 23:38   #3
The Dude
Hilfreiches Forummitglied
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von The Dude
 

Registriert seit: 12.01.2013
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 167
Dank vergeben: 90
Dank erhalten: 5
Standard

Danke! Haha, sicher gibt es noch Entwicklungspotential. Aber mir geht es momentan um die grundsätzliche Handhabe mit den ganzen Boolen/Generatoren.

Habe mir das Projekt jetzt kopiert. Und einmal die Boolen/Generatoren belassen, das andere mal das Ganze in Polygone umgewandelt.
Die Renderzeiten sind exakt gleich. Und komischerweise ist das Projekt mit den Boolen mit 1,02 MB kleiner als das andere Projekt: 1,36 MB.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4d Studio MSA
The Dude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 08:53   #4
think
back 4 good
 
Benutzerbild von think
 

Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 1.329
Dank vergeben: 54
Dank erhalten: 231
Standard

Das mit der Dateigröße passt, da beim Umwandeln mehr Geometrie
entsteht, Dreiecke, Quadrate, etc. Beim Boolen kommt dieser Prozess
erst beim Rendern, deshalb ist diese Datei kleiner.

__________________
Aber bitte mit ohne Sahne


Amiga 500, 030 CPU - 50 Mhz, 1 MB Ram, 20 MB HD
C4D R15 Studio | Vray| Zbrush | Turrican 2 | und die längste Praline der Welt

http://www.morethink.de
http://www.flickr.com/photos/think4d

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  MSA, Vray, Zbrush
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Canon 70D | 8 mm | 10 - 22 mm | 18 - 55 mm | 50 mm | 55 - 250 mm | Gorillapod | diverse Filter
think ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu think für den nützlichen Beitrag:
The Dude (25.03.2013)
Alt 25.03.2013, 10:47   #5
Fredivoss
Son 3D-Looooooser
 
Benutzerbild von Fredivoss
 

Registriert seit: 05.08.2011
Ort: Vor meinem Rechner
Beiträge: 114
Dank vergeben: 1
Dank erhalten: 21
Standard

Mal abgesehen davon,daß Boolen ansich Gift für vernünfige Edgeloops ist,so ergeben manche Möglichkeiten beim Modellieren zum Beispiel insbeondere im Polygonbereich erst,wenn das Objekt konvertiert wurde,also nicht mehr parametrisch ist. In einer fertigen Szene haben meiner Meinung nach solche Parametrien nichts mehr zu suchen,zumal es immer sein kann,daß es leichte Abweichungen später durch eventuell geänderte Features in der Zukunft und/oder andere Hardware-Plattformen entstehen.

__________________
Man nannte ihn Mops, Roll-Mops.

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R6 XL und MS Paint
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Dingens

Geändert von Fredivoss (26.03.2013 um 13:44 Uhr)
Fredivoss ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fredivoss für den nützlichen Beitrag:
The Dude (25.03.2013)
Alt 25.03.2013, 16:51   #6
The Dude
Hilfreiches Forummitglied
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von The Dude
 

Registriert seit: 12.01.2013
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 167
Dank vergeben: 90
Dank erhalten: 5
Standard

Vielen Dank Leute!


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4d Studio MSA
The Dude ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Nach oben

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
R14: Komisches Verhalten von MoGraph Generatoren beim skalieren. Pixelschubser MAXON CINEMA 4D 4 14.12.2012 10:23
DWG Modell (sichtbar) umwandeln? JohnnyMUC MAXON CINEMA 4D 13 19.10.2011 14:15
Flächenmapping zu UV-Mapping umwandeln think MAXON CINEMA 4D 3 26.09.2010 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc. | © 2009-2017 C4D-PROFESSIONAL