C4D-Professional  
Forum | Galerie | Downloads | Links | Shop | 3D-Chat | Spielhalle | Impressum


Zurück   C4D-Professional > Sonstiges > Off-Topic > Hardware-Ecke

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2016, 00:09   #1
steven_jones
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von steven_jones
 

Registriert seit: 16.10.2016
Beiträge: 1
Dank vergeben: 0
Dank erhalten: 0
Lächeln Render Rechner

Hallo zusammen,

Ich brauche eure Hilfe! Ich möchte mir demnächst einen Render Rechner holen, da mein MacBook für die jetzigen Projekte (hauptsächlich Interior) den Geist aufgibt bzw. die Renderzeit einfach zu hoch werden.

Aktuell arbeite ich mit Cinema 4D R17 und Vray möchte aber dann mit dem neuen Rechner auf Octane umsteigen.

Ich kann zwar Computer perfekt bedienen aber leider kenne ich mich was Hardware angeht nicht wirklich aus deswegen bräuchte ich mal eure Hilfe, was würdet ihr mir empfehlen ? Budget wären so 2000€

Danke schonmal im vorraus


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4D R17
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Nikon D800
steven_jones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 08:58   #2
macray
roter Asylant
 
Benutzerbild von macray
 

Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 320
Dank vergeben: 43
Dank erhalten: 57
Standard

was auch immer der Rechner unter der Haube haben könnte und sollte - da gibt es in vielen Foren (und auch der 'Octane Render' Facebook Gruppe) ne Menge Listen und Hinweise, da kann ich nicht beitragen.

von mir nur soviel: es gibt soweit ich weiß noch keine Unterstützung für OpenCL, es wird also weiterhin nötig sein nVidia Grafikkarten zu verbauen.

Und bei Octane ist es so, dass SLI nichts bringt, also falls Du mehrere Grafikkarten verbauen solltest - entweder SLI Kabel nicht nutzen, oder so einbauen, dass dies zum Rendern im Grafikmenü abgeschaltet werden kann.

und weiterhin gilt bei GPU - Renderern bisher: egal wie viele Grafikkarten Du hast und wie unterschiedlich die sein mögen - wenn Du unterschiedliche Grafikkarten gemeinsam zur Berechnung eines Bildes nutzt, wird die RAM-Menge nicht addiert, sondern die kleinste Menge an RAM pro Grafikkarte begrenzt alles. (bsp: 2gb und 8gb Graka sollen gemeinsam rendern - maximal 2gb können benutzt werden)


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D MSA, MoI, Maxwell, Octane
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Canon 6D + Glas
macray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 00:57   #3
Pixler
Splineverbieger
 
Benutzerbild von Pixler
 

Registriert seit: 30.06.2013
Ort: Daheim
Beiträge: 95
Dank vergeben: 31
Dank erhalten: 16
Standard

Hier stellt sich die Frage willst du einen Mac oder einen Windows PC.

__________________
Mein Rechenknecht

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Fuji Finepix A700 / Medion MD86929
Pixler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 07:44   #4
fLuppster
random useless user
 
Benutzerbild von fLuppster
 

Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 393
Dank vergeben: 24
Dank erhalten: 120
Standard

Schließt der Titel "Render Rechner" Macs nicht automatisch aus?


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R15 // Vectorworks 2014
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  i7 4790K / 32GB RAM / Titan XP + 1080 TI
fLuppster ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu fLuppster für den nützlichen Beitrag:
Cinemike (30.10.2016), Kardio (06.04.2017), mp5gosu (05.04.2017)
Alt 30.10.2016, 17:54   #5
Pixler
Splineverbieger
 
Benutzerbild von Pixler
 

Registriert seit: 30.06.2013
Ort: Daheim
Beiträge: 95
Dank vergeben: 31
Dank erhalten: 16
Standard

Eigentlich ja, weil nunmal ein Windows Rechner wesentlich besser zu kofigurieren und dabei auch billiger ist als ein Mac.
Ich würde wenn ich mir heute einen neuen Rechner zusammenstellen wollte
ein Sockel 2011-3 Board mit Nvidia Graka und mindestens 32 Gb Ram nehmen.
Allerdings liegt mein Wunschsystem schon über 2000,00 Euro.
Aber bei Computern ist es ja so, kaum bist Du mit dem Ding aus dem Laden ist er schon veraltet.
Aber ich empfehle als Hardwarestore Mindfactory der ist mMn der günstigste Versender.

__________________
Mein Rechenknecht

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Fuji Finepix A700 / Medion MD86929
Pixler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 09:23   #6
QuickMik
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von QuickMik
 

Registriert seit: 02.04.2017
Beiträge: 3
Dank vergeben: 4
Dank erhalten: 0
Standard

tja, was soll ich sagen....
bin mac umsteiger. habe einen fetten 27" iMac hier, der mich zur verzweiflung bringt.

werde auf windows umsteigen (müssen) weil apple keine profigeräte mehr im portfolio hat :-(
logischerweise habe ich recht wenig kowhow, was windows inkl. hardware angeht.
deswegen würde mich interessieren, was man alles berücksichtigen muß.
RAM ist ja offesnichtlich nicht so wichtig. hab jetzt im iMac 64GB drin, das ist C4D ziemlich egal. also unter 32GB werde ich sowieso nicht gehen. bei der grafikkarte sollte man wohl auch nicht das günstigste modell nehmen. also auf jeden fall eine NVIDIA (die es bei apple garnicht mehr gibt). die frage stellt sich, welche. habe schon gehört, das es da extrateure teile gibt, die dann aber keine vorteile mehr in C4D bringen. also was nimmt man da am besten? CPU und board kenn ich mich garnicht aus. hab da bei cadnetwork ein wenig geschmöckert. im grunde habe ich aber k.a., welche hardware ich wirklich brauche.
also 4.000-5.000,-- soll das ganze schon kosten. soll ja schon flotter als ein iMac 27" in fettester ausstattung sein. könnt ihr mir tipps geben?


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4D r18
QuickMik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 12:15   #7
fLuppster
random useless user
 
Benutzerbild von fLuppster
 

Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 393
Dank vergeben: 24
Dank erhalten: 120
Standard

Zitat:
Zitat von QuickMik Beitrag anzeigen
RAM ist ja offesnichtlich nicht so wichtig. hab jetzt im iMac 64GB drin, das ist C4D ziemlich egal.

Das stimmt nicht. Gerade bei größeren Szenen ist der RAM schon sehr wichtig.


also 4.000-5.000,-- soll das ganze schon kosten. soll ja schon flotter als ein iMac 27" in fettester ausstattung sein. könnt ihr mir tipps geben?

Man bekommt einen Windowsrechner mit gleichwertiger Performance bereits für die Hälfte oder noch weniger. Also so viel Geld musst du da gar nicht ausgeben.

Viel wichtiger ist es erstmal zu definieren was genau du mit dem Rechner vorhast. CPU oder GPU rendering? Architekturvisualisierung oder eher Produktvisualisierung? Etc...
Am besten du schaust erstmal in diesen Thread:

http://forum.c4d-professional.net/showthread.php?t=3123


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R15 // Vectorworks 2014
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  i7 4790K / 32GB RAM / Titan XP + 1080 TI

Geändert von fLuppster (03.04.2017 um 09:45 Uhr)
fLuppster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 18:43   #8
QuickMik
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von QuickMik
 

Registriert seit: 02.04.2017
Beiträge: 3
Dank vergeben: 4
Dank erhalten: 0
Standard

hab ich schon. ist sehr interessant! hilft mir aber nur bedingt.
mich würde z.b. auch interessieren, wie es mit den NVIDIA karten unter C4D aussieht.
der unterschied zwischen einer GTX 1080 und einer quadro P500


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4D r18

Geändert von QuickMik (02.04.2017 um 22:07 Uhr)
QuickMik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 09:48   #9
fLuppster
random useless user
 
Benutzerbild von fLuppster
 

Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 393
Dank vergeben: 24
Dank erhalten: 120
Standard

Hast du denn auch meine Antworten in dem Zitat durchgelesen?

Wie gefragt: Was hast du vor? CPU- oder GPU Rendering? Von Quadrokarten solltest du bei C4D die Finger lassen.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R15 // Vectorworks 2014
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  i7 4790K / 32GB RAM / Titan XP + 1080 TI
fLuppster ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu fLuppster für den nützlichen Beitrag:
QuickMik (03.04.2017)
Alt 03.04.2017, 18:24   #10
CHESSBOARDER
Hat auch seine Macken
 
Benutzerbild von CHESSBOARDER
 

Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Ennigerloh
Beiträge: 1.984
Blog-Einträge: 1
Dank vergeben: 262
Dank erhalten: 444
Standard

Also wenn dein Budget auf 5.000 Euro begrenzt ist, dann würde das sogar locker für ein Dual-XEON-System reichen.

Schau dir mal die E5-2600-Serie von Intel an. Die liegt mittlerweile in der 4. Generation vor.
https://geizhals.de/?cat=cpuppro&xf=...eon+E5-2600+v4

Dazu würde ich dir das ASUS Z10PE-D8 WS empfehlen.
https://www.asus.com/de/Motherboards/Z10PED8_WS/

Das mit der Grafikkarte ist C4D ziemlich "Wurscht". Nimm einfach ne einigermaßen aktuelle Gamerkarte anstatt dieses spezielle "CAD-Zeugs" ala FireGL & Co.

Und 64 GB RAM sind schon echt was feines, sollte für die nächsten paar Jahre reichen.

__________________
Gruß
Andy


System:
Intel XEON DualProcessor, 16 Core / 32 Thread x 3,1 GHz · 64 GB DDR3 · ASUS GeForce GTX 1080 Ti OC · Samsung Evo 850 SSD RAID-0
Equipment:
Wacom Intuos Pro Paper Edition, Medium Sized (PTH-660-N) · EIZO ColorEdge CS270

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  CINEMA 4D R18 Studio & R11.5 Architecture Edition · ViaCAD 5 · Adobe Creative Cloud Abo
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Canon PowerShot G10 + Samsung Galaxy Note 4 · Canon ACK-DC50 Power Adapter-Set · Velbon CX-560 Tripod
CHESSBOARDER ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CHESSBOARDER für den nützlichen Beitrag:
QuickMik (04.04.2017)
Alt 03.04.2017, 19:02   #11
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.321
Dank vergeben: 157
Dank erhalten: 462
Standard

Was die Grafikkarte angeht, würde ich mir zuvor https://www.maxon.net/de/news/press-...ng-mit-amd-an/ durchlesen und meine Schlüsse für ein System mit Zukunft ziehen.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Cinemike für den nützlichen Beitrag:
CHESSBOARDER (03.04.2017), QuickMik (04.04.2017)
Alt 03.04.2017, 19:13   #12
CHESSBOARDER
Hat auch seine Macken
 
Benutzerbild von CHESSBOARDER
 

Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Ennigerloh
Beiträge: 1.984
Blog-Einträge: 1
Dank vergeben: 262
Dank erhalten: 444
Standard

Danke Mike! Wusste ich gar nicht, daß MAXON da etwas mit AMD anbandelt.

Ich für meinen Teil kann dazu nur sagen, daß AMD mir nicht (mehr) ins Haus kommt. Ist natürlich nur persönliche Erfahrung.

__________________
Gruß
Andy


System:
Intel XEON DualProcessor, 16 Core / 32 Thread x 3,1 GHz · 64 GB DDR3 · ASUS GeForce GTX 1080 Ti OC · Samsung Evo 850 SSD RAID-0
Equipment:
Wacom Intuos Pro Paper Edition, Medium Sized (PTH-660-N) · EIZO ColorEdge CS270

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  CINEMA 4D R18 Studio & R11.5 Architecture Edition · ViaCAD 5 · Adobe Creative Cloud Abo
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Canon PowerShot G10 + Samsung Galaxy Note 4 · Canon ACK-DC50 Power Adapter-Set · Velbon CX-560 Tripod
CHESSBOARDER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 20:23   #13
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.321
Dank vergeben: 157
Dank erhalten: 462
Standard

Zitat:
Zitat von CHESSBOARDER Beitrag anzeigen
Ich für meinen Teil kann dazu nur sagen, daß AMD mir nicht (mehr) ins Haus kommt. Ist natürlich nur persönliche Erfahrung.
"Because it’s built on industry-standard OpenCL™, Radeon ProRender works across Windows®, Mac OS™, and Linux®1, and supports AMD GPUs and CPUs as well as those of other vendors."

http://www.amd.com/en-us/innovations...deon-prorender

Ist wohl nicht das schlechteste Pferd, auf das MAXON da setzt. Es wäre wahrscheinlich auch nicht MAXON-like, bestimmte Hardwarehersteller oder Betriebssysteme auszuschließen.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 09:52   #14
QuickMik
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von QuickMik
 

Registriert seit: 02.04.2017
Beiträge: 3
Dank vergeben: 4
Dank erhalten: 0
Standard

Zitat:
Zitat von CHESSBOARDER Beitrag anzeigen
Also wenn dein Budget auf 5.000 Euro begrenzt ist, dann würde das sogar locker für ein Dual-XEON-System reichen.

Schau dir mal die E5-2600-Serie von Intel an. Die liegt mittlerweile in der 4. Generation vor.
https://geizhals.de/?cat=cpuppro&xf=...eon+E5-2600+v4

Dazu würde ich dir das ASUS Z10PE-D8 WS empfehlen.
https://www.asus.com/de/Motherboards/Z10PED8_WS/

Das mit der Grafikkarte ist C4D ziemlich "Wurscht". Nimm einfach ne einigermaßen aktuelle Gamerkarte anstatt dieses spezielle "CAD-Zeugs" ala FireGL & Co.

Und 64 GB RAM sind schon echt was feines, sollte für die nächsten paar Jahre reichen.
die dualprozessor geschichte hab ich sowieso vor. das teil soll man am boden schon ein wenig festschrauben müssen :-)

bin gerade in die workstation bereiche von HP und lenovo vorgestoßen....
werde nicht selbst schrauben. auf jeden fall melde ich mich, wenn es...und was es geworden ist.

Zitat:
Zitat von Cinemike Beitrag anzeigen
Was die Grafikkarte angeht, würde ich mir zuvor https://www.maxon.net/de/news/press-...ng-mit-amd-an/ durchlesen und meine Schlüsse für ein System mit Zukunft ziehen.
na bravo. heute NVIDIA morgen AMD.
fein, das man sich nie auf etwas verlassen kann :-(
mir ist aber jetzt einiges viel klarer. zum rendern selbst braucht es am besten mehr prozessoren. für die GPU möchte maxon z.z. NVIDIA.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4D r18
QuickMik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 00:06   #15
The Dude
Hilfreiches Forummitglied
 
Benutzerbild von The Dude
 

Registriert seit: 12.01.2013
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 167
Dank vergeben: 90
Dank erhalten: 5
Standard

QuickMik: Vergiß Dinen iMac nicht ganz. Den kannst Du immer noch als Renderclient mitrendern lassen wenn Du einen neuen Win-Rechner gekauft hast.

Ich mach es gerade umgekehrt und nutze Cinema4d aus diversen Gründen mit meinem 2014er Macbook (unter anderem weil ich c4d mobil benötige und auch deshalb, weil ich das OS einfach besser finde als Win7/Win10). Meine zwei Win-Zock-PCs spielen dabei die Rolle als Renderclients. Wobei ich auch nur relativ kleine Architekturszenen habe und mich gerade ansonsonten im Modelling übe. Dafür reicht das Macbook vollkommen.

__________________
Rock ´n Roll all nite - Party every day
Cinema4d Studio MSA
Macbook Pro / i5 2 x 2,6Ghz / 8 GB
PCGH / i7 4 x 4,2 Ghz / 16 GB / gtx 1080
PCGH / i7 6 x 3,2 Ghz / 16 GB / gtx 680

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  C4d Studio MSA
The Dude ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Nach oben

Lesezeichen

Stichworte
interior, rechner cinema4d hardware, rendering

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
R17 lässt meinen Rechner still stehen bjoernheemann MAXON CINEMA 4D 11 29.11.2015 02:25
CINEMA4d Rechner Buchhalter Hardware-Ecke 13 11.08.2015 11:27
Probleme mit Rechner Will Hardware-Ecke 8 21.11.2014 16:22
C4D auf zwei Rechner nutzen ohne zweite Lizenz? The Dude MAXON CINEMA 4D 14 18.07.2014 09:52
grad neuen Rechner bestellt.....fast wie Weihnachten ;-) ti_alfa Hardware-Ecke 19 26.09.2009 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc. | © 2009-2017 C4D-PROFESSIONAL