C4D-Professional  
Forum | Galerie | Downloads | Links | Shop | 3D-Chat | Spielhalle | Impressum


Zurück   C4D-Professional > Sonstiges > Off-Topic > Hardware-Ecke

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2014, 20:45   #1
Marius
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard Laptop für Cinema 4D

Ich bräuchte eure Meinung. Ich will Cinema 4D lernen.
Habe die CINEMA 4D STUDIO Student Version gekauft. Jetzt brauche ich auch einen Computer.
Ich tendiere sehr zu einem Laptop.
Und das habe ich gefunden:

a) Dell Precision M 6800 Workstation, (2800 Euro), mit:
Prozessor : i7-4900MQ, 4core (2,8 GHz bis max. 3.8 GHz , 8 MB cache)
RAM: 16GB (2x8GB) 1600MHz DDR3L
Festplatte: SSD mit 256 GB.
Grafik: NVIDIA® Quadro® K4100M w/4GB GDDR5
(oder NVIDIA® Quadro® K3100M w/4 GB GDDR5)

b) Dell Precision M4800 Workstation, (2300Euro), mit:
Prozessor : i7-4900MQ, 4core (2,8 GHz bis max. 3.8 GHz , 8 MB cache)
RAM: 16GB (2x8GB) 1600MHz DDR3L
Festplatte: SSD mit 256 GB.
Grafik: NVIDIA Quadro K2100M 2 GB GDDR5.

Ich werde überwiegend mit Tutorials arbeiten, also definitiv keine aufwendigere Sachen erstellen.
Mein wichtigster Wunsch ist, daß er schnell genug ist um auch schnell zu sehen, was ich da gerade ausprobiere.

1)Ist dieser 4kern Prozessor für Cinema 4D hoch genug getaktet?
2)Reicht die NVIDIA Quadro K2100M aus?
3)Braucht man mehr als 16 GB RAM?

Über euren Ratschlag würde ich mich sehr freuen!


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15

Geändert von Marius (17.08.2014 um 22:36 Uhr)
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 21:10   #2
fLuppster
random useless user
 
Benutzerbild von fLuppster
 

Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 389
Dank vergeben: 24
Dank erhalten: 119
Standard

Generell ist es nicht besonders empfehlenswert so CPU-, RAM- und GPU-lastige Sachen an einem Laptop zu betreiben. Das wird keine besonders langfristige Angelegenheit sein. (Erhitzung...)

Geht nicht auch ein Desktopsystem?


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R15 // Vectorworks 2014
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  i7 4790K / 32GB RAM / Titan XP + 1080 TI
fLuppster ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu fLuppster für den nützlichen Beitrag:
Cinemike (16.08.2014), Rayko (17.08.2014)
Alt 16.08.2014, 21:35   #3
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Generell schon, da hast Du Recht. Die Workstations können aber einiges vertragen. Zumindest der M4800 (ich denke, daß der M6800 auch) wird nicht so schnell heiss:

("...Das Gehäuse des Dell Precision M4800 bleibt dank der beiden Lüfter, die bei Last vehement zur Sache gehen, ausgesprochen kühl. Unter Volllast haben wir stellenweise sogar kühlere Oberflächentemperaturen gemessen als bei wenig Rechenlast. Lediglich im Heckbereich an den Luftauslässen und am zentralen Unterboden haben wir mit maximal 44,9 °C und 37,8 °C höhere Werte ermittelt. Einschränkungen resultieren daraus nicht." Gelesen im http://www.notebookcheck.com/Test-De....104196.0.html )

Ich wünsche mir lieber einen Laptop. Die Frage ist nach wie vor, welcher von den beiden?


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 21:47   #4
fLuppster
random useless user
 
Benutzerbild von fLuppster
 

Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 389
Dank vergeben: 24
Dank erhalten: 119
Standard

Einen Versuch muss ich dennoch unternehmen :

Muss es unbedingt ein Laptop sein? Mein Rechner, den ich vor 2 Jahren gekauft habe, hat eine bessere Performance und hat etwas weniger als die Hälfte dieses Laptops gekostet. (So viel erstmal zum Preis/Leistungsverhältnis) Für das Geld würdest du schon einen richtig guten Desktoprechner bekommen.

Ich bin bei Laptops nicht mehr up to date, aber ich bin mir nicht sicher, ob für solche Gamingrechner auch mal Renderzeiten von mehreren Tagen etc. berücksichtigt sind.

Sorry, ich versuche dir nur Geld zu ersparen bzw. mehr Leistung zu gewährleisten.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R15 // Vectorworks 2014
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  i7 4790K / 32GB RAM / Titan XP + 1080 TI
fLuppster ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu fLuppster für den nützlichen Beitrag:
Cinemike (16.08.2014), Marius (16.08.2014), Rayko (17.08.2014)
Alt 16.08.2014, 22:08   #5
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.304
Dank vergeben: 153
Dank erhalten: 443
Standard

Ich würde auch keinen Laptop für C4D wollen.
Das dazu.

http://www.notebookcheck.net/Intel-C...r.86104.0.html

Der CB15-Wert der von dir ausgesuchten CPU liegt bei 641.
Das ist nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Damit arbeiten kannst du schon. Hier kannst du andere CB15-Werte mit dem deiner künftigen CPU vergleichen: http://www.cbscores.com/

16 GB RAM sollten für alles reichen, was man mit dieser CPU machen möchte.
Zur Grafikkarte kann ich nichts sagen.

PS:
Grundsätzlich gibt es keinen Rechner, der für C4D zu langsam ist, es ist alles eine Frage deiner Geduld.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cinemike für den nützlichen Beitrag:
Marius (16.08.2014)
Alt 16.08.2014, 22:13   #6
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Ich pendle regelmäßig zwischen Köln und München...deswegen.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 22:16   #7
fLuppster
random useless user
 
Benutzerbild von fLuppster
 

Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 389
Dank vergeben: 24
Dank erhalten: 119
Standard

Also klingt jetzt sehr blöd, aber du würdest immer noch ne bessere Performance rauskriegen, wenn du dir vom dem Geld 2 Desktop-PCs holst.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R15 // Vectorworks 2014
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  i7 4790K / 32GB RAM / Titan XP + 1080 TI
fLuppster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 22:24   #8
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15

Geändert von Marius (17.08.2014 um 00:31 Uhr)
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 16:30   #9
Srek
Bastler
 
Benutzerbild von Srek
 

Registriert seit: 08.04.2013
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 129
Dank vergeben: 2
Dank erhalten: 92
Standard

Klingt nach einer verwendbaren Maschine. Wunder kann man von einem mobilen Gerät nicht erwarten, aber sehr viel besser wird es nicht werden.
Welche Graka für deinen Zweck die Richtige ist kann ich dir nicht sagen, prinzipiell ausreichen tun alle.
Unter 16GB würde ich kein Gerät für C4D mehr planen, je nach Anwendung sollte es aber noch einen Moment für dich reichen.
Grüße
Björn

__________________
- Meine Postings spiegeln nur meine eigene Meinung wieder und nicht zwangsläufig die meines Arbeitgebers -

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  Studio MSA
Srek ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Srek für den nützlichen Beitrag:
Marius (17.08.2014)
Alt 17.08.2014, 19:20   #10
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Hallo, Björn, erstmal danke; und den anderen auch. Es geht mir in erster Linie nur um’s Lernen der Software, und sehr wichtig für mich ist eine schnelle Preview (wie man sich in After Effects, z.B. sich immer sehr wünscht!); Eure Meinungen in dieser Hinsicht wären für mich sehr hilfreich. Übrigens, geholfen hat mir auch dein anderer Beitrag, „CPU & GPU - Was bringt was bei CINEMA 4D“.

Cinemike hat mich auf eine Sache aufmerksam gemacht: in dem CPU-Vergleich (http://www.cbscores.com/) konnte ich folgendes lessen:
i7 4900MQ…………….4…8…..2.80…GeForce 780M…148…686…128

Ich vermute, daß die Single-Leistung schon beachtlich ist, 148, wenn ich es nur mit denen vergleiche, die im Falle einer Desktops-Wahl in frage kämen (preislich betrachtet) :

a) Xeon E5 1650…6…12….3.20…GeForce 670……91…832…57
b) Xeon E5 1650V2..6…12….3.50…FirePro D500…128…956…70
c) Xeon E5 1650V2..6…12….3.50…FirePro D700….137…960…80
d) Xeon E5 2630…12…24…2.30…GeForce 295...…96…1318…52


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 21:34   #11
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.304
Dank vergeben: 153
Dank erhalten: 443
Standard

Wieder alles subjektiv - jeder hat da seine eigenen Ansichten
Zu meiner:
Der Single-CPU-Wert ist tatsächlich eine sehr ausschlaggebende Größe für Spaß bei der Arbeit mit C4D und 148 ist ein sehr brauchbarer Wert. Und mit dem Multi-CPU-Wert kann man schon auch leben.
Was deine zum Vergleich geposteten Desktop-CPUs angeht - ich (persönlich) würde mir kein Xeon-Single-CPU-System als Arbeitsrechner zulegen. Ich finde, es gibt attraktivere Desktop-CPUs zu attraktiveren Preisen (wie z. B. die neue i7-4790K für den kleinen Appetit oder die i7-4930K für Systeme mit mehr RAM).
Aber als Mobilsystem mit Allrounderfähigkeiten ist dein Laptop wahrscheinlich für dich schon eine gute Wahl.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 21:54   #12
wal3d
Immer mal wieder dabei
 
Benutzerbild von wal3d
 

Registriert seit: 22.08.2012
Beiträge: 94
Dank vergeben: 7
Dank erhalten: 11
Standard

Hi Marius,

ist das Notebook nur für die Zugfahrt gedacht und zuhause hast Du noch einen weiteren Rechner?

Generell würde ich das Notebook mit soviel RAM wie möglich bestücken, dies aber erst selbst nach dem Kauf und nicht mit dem Kauf. Da bist Du meistens schon günstiger. Ratschläge haben die anderen ja schon gegeben, aber ich würde von der Ausstattung her die größte CPU wählen, die Du bekommen kannst. Ich habe einen i5, der zum arbeiten langt, aber beim Rendern ist er locker 3-6 mal so langsam wie ein i7.

Ich habe jetzt nicht geschaut, ob Deine GraKa Wahl > 2GB ist bei einer GeForce, wenn nein, spielt es keine Rolle ob es eine nVidia ist oder nicht, denn 2GB ist (je nach Größe der Szene) nicht wirklich viel und der Rechner ist voll blockiert um etwas anderen dran noch machen zu können.

Weiter ist die Frage, ob Du einen externen Renderer Dir noch zulegen willst, wenn nein, langt ne flotte ATI Karte - ausser der Preis ist sowieso gleich.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  ... und wieder bei Cinema 4D ...
wal3d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 22:23   #13
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Die i7's habe ich mir auch gerade angeschaut - manche overclocked to 4.8GHz. Ich kenne C4d noch nicht, aber wenn in c4d die höhere Taktfrequenz höhere Leistung bringt, dann sind die möglichen 4,8Ghz wirklich nicht mehr zu ignorieren.
Zu dem Xeon kann ich sagen: die sind sagenhaft zuverlässig, stabil, etc. Manche sind nicht viel teurer, die E5 16xx z.B.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15

Geändert von Marius (17.08.2014 um 23:11 Uhr)
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 22:47   #14
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

...im Zug, in Kö, in Munich und im Ausland.
Hi wal3d,
Wenn 2 GB wenig ist, dann sieht nicht gut aus: NVIDIA Quadro K2100M hat 2GB GDDR5, die NVIDIA Quadro K4100M 4GB GDDR5, aber ca. 3-400 Euro teurer. Beim desktop ist die Diferenz größer, 4-500 Euro bis 1400 Euro mehr (je nach Modell und Anbieter , natürlich) ...autsch!


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 22:50   #15
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.304
Dank vergeben: 153
Dank erhalten: 443
Standard

Zitat:
Zitat von Marius Beitrag anzeigen
...im Zug, in Kö, in Munich und im Ausland.
Hi wal3d,
Wenn 2 GB wenig ist, dann sieht nicht gut aus: NVIDIA Quadro K2100M hat 2GB GDDR5, die NVIDIA Quadro K4100M 4GB GDDR5, aber ca. 3-400 Euro teurer. Beim desktop ist die Diferenz größer, 4-500 Euro bis 1400 Euro mehr (je nach Modell und Anbieter , natürlich) ...autsch!
Muss es denn eine Quadro sein? Unter C4D hast du damit keine Vorteile.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 22:51   #16
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Ja.
Für die, die auch andere Programme benutzen habe ich ein Vergleich, die k3100m vs. k2100m gefunden: http://www.notebookcheck.com/fileadm...BasemarkCL.gif
Wahrscheinlich ist die K4100M noch besser.

Es gibt nichts, was es nicht gibt:
"http://www.tecstore.net/produkt/456936/17,3"-extreme-notebook-p570wm-workstation"


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15

Geändert von Marius (18.08.2014 um 19:41 Uhr) Grund: weil ich bisher nur diese graka gemeint habe.
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2014, 23:30   #17
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.304
Dank vergeben: 153
Dank erhalten: 443
Standard

http://www.tomshardware.com/reviews/...d,3493-20.html
Der ganze Test, nicht nur dieser Teil, ist interessant, weil hier die Quadros mal gegen richtige Grafikkarten antreten


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cinemike für den nützlichen Beitrag:
CHESSBOARDER (18.08.2014)
Alt 18.08.2014, 09:53   #18
wal3d
Immer mal wieder dabei
 
Benutzerbild von wal3d
 

Registriert seit: 22.08.2012
Beiträge: 94
Dank vergeben: 7
Dank erhalten: 11
Standard

Hi Marius,

Hintergund bzgl. des Speichers bei GPU ist, das die gesamte Szene inkl. Texturen reingeladen werden muss, erst dann kann die Post abgehen.

Und wenn Du schon das Notebook als Desktop-Ersatz benutzen willst/musst, dann solltest Du Dir ein richtig gutes Gerät besorgen und es nicht an einigen Euros scheitern lassen. Sonst hast Du einfach keinen Spass an dem Gerät und da sind selbst 1000€ oder wieviel Du investieren verschwendetest Geld.

Aber zuvor solltest Du dir auch klar werden, ob Du überhaupt einen externen Renderer Dir anschaffen möchtest und Dir der interne Renderer von Cinema 4D zum Beginn nicht ausreichen wird.

Denn wenn Du erst einmal mit Cinema anfängst, dann stehen ja meistens noch mehr Dinge Dir bevor, als die letzten kleinen Fitzelchen beim Rendern rauszuholen.

Aber ich möchte und kann mir auch kein Urteil bilden und erlauben, was Du bereits an Hintergrundwissen zu Brut Force, Irradiance Maps, Samples, Treshold, Lighting und was es alles zu beachten gibt beim Rendern mitbringst.

Dann kannst Du sicherlich etwas an der Grafikkarte sparen.

@Cinemike
Danke für den Link ... sehr interessant dieser Artikel.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  ... und wieder bei Cinema 4D ...
wal3d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 14:14   #19
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Hallo wal3d, danke für die Ratschläge.
Interessant dieser Test, cinemike. Eine Flut an neuen Infos zu Grafikkarten.
LightWave und Maya z.B. harmonieren gut mit quadro, etc, etc, etc...aber auch die anderen etc, etc, etc... so kann sich über Tage, ja manchmal Wochen eine endlose Diskussion entfachen, die wiederum nicht schlecht sein muß.

Ich möchte langsam-langsam loslegen, den computer kaufen, laptop oder desktop, wird sich zeigen. Mein Ziel ist klar, das Lernen von c4d. Mein Wunsch ist, daß das Ausprobieren flüssig läuft (wie in After Effects mit vieel RAM zu verfügung!). Bis jetzt verstand ich, daß ein höher getakteter Prozessor für c4d besser ist. Über RAM und Festplatte weiß ich Bescheid. Bleibt offen nur die Wahl der Grafikkarte. Jemand schrieb folgendes : „Ich würde Dir zudem noch eine vernünftige Grafikkarte ans Herz legen, erweitertes OpenGL im Viewport von Cinema ist ne klasse Sache und spart unter Umständen sogar das ein oder andere Testrendern“.

Also, ich kenne die Anforderungen für C4d kaum, daher: kann jemand, falls möglich die Ergebnisse von http://www.tomshardware.com/reviews/...d,3493-20.html auf Cinema 4D „extrapolieren“ ?


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15

Geändert von Marius (18.08.2014 um 15:15 Uhr)
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 17:05   #20
CHESSBOARDER
Hat auch seine Macken
 
Benutzerbild von CHESSBOARDER
 

Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Ennigerloh
Beiträge: 1.982
Blog-Einträge: 1
Dank vergeben: 260
Dank erhalten: 443
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Marius Beitrag anzeigen
Für die, die auch andere Programme benutzen habe ich ein GPU-Vergleich gefunden: http://www.notebookcheck.com/fileadm...BasemarkCL.gif
Wobei dieser Test einfach "Mumpitz" ist. Eine Quadro vs. Quadro sagt ja nichts aus...

Mike hat es mit seinem Link ja bereits aufgeklärt. Vielen Dank dafür übrigens! Hatte einen Vergleich so noch nicht gesehen, Mike.

__________________
Gruß
Andy


System:
Intel XEON DualProcessor, 16 Cores / 32 Threads x 3,1 GHz · 64 GB DDR3 · ASUS GeForce GTX 680 · Samsung Evo 850 SSD RAID-0
Equipment:
Wacom Intuos Pro Paper Edition, Medium Sized (PTH-660-N) · EIZO ColorEdge CS270

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  CINEMA 4D R11.5 Architecture Edition + MoGraph 2 · ViaCAD 5 · Creative Suite 4 Web Premium
Kamera & Ausrüstung Digitalkamera & Ausrüstung
  Canon PowerShot G10 + Samsung Galaxy Note 4 · Canon ACK-DC50 Power Adapter-Set · Velbon CX-560 Tripod
CHESSBOARDER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 18:25   #21
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.304
Dank vergeben: 153
Dank erhalten: 443
Standard

Ich halte Quadros für tolle Grafikkarten, wenn man sie im 3D-Bereich in Applikationen verwendet, die für sie optimiert wurden. Maya-Viewport und Quadro soll ein tolles Gespann sein.

Für C4D halte ich Quadros für rausgeworfenes Geld. Der Viewport ist mit einer "Spiele"-Grafikkarte so schnell/langsam wie mit einer Highend-Quadro. Wichtig ist allerdings, dass möglichst viel RAM auf der Karte ist (um die Texturen für die Viewportansicht unterzubringen) und dieser RAM schnell ist.

Interessant wird die Wahl der Grafikkarte, wenn sie auch als Renderbeschleuniger dienen soll. C4D kann das noch nicht nativ, aber viele externe Renderer nutzen die GPU (Octane ist beliebt, bald soll mit VrayforC4D auch die GPU-Unterstützung für Editor und Renderer kommen). Planst du, irgendwann mit so etwas zu arbeiten, nimm eine Grafikkarte, die bei CUDA glänzt. Und - viel RAM ist dann auch Pflicht, weil die Szene in den Grafikkartenspeicher passen muss, um gerendert werden zu können. Wie weit da VrayforC4D "hybrid" (RAM der Karte plus RAM des Mainboards) sein wird, weiß ich nicht.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cinemike für den nützlichen Beitrag:
Marius (18.08.2014)
Alt 18.08.2014, 19:01   #22
Marius
Neuer Benutzer
Ersteller dieses Themas
 
Benutzerbild von Marius
 

Registriert seit: 15.08.2014
Beiträge: 13
Dank vergeben: 8
Dank erhalten: 0
Standard

Hallo cinemike,
welche desktop-grafikkarte würdest du (für c4d, nur für c4d) dann vorschlagen?
Der schnelle preview ist mir am wichtigsten.


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  c4d r15

Geändert von Marius (18.08.2014 um 19:52 Uhr)
Marius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 20:28   #23
Cinemike
Asi
 
Benutzerbild von Cinemike
 

Registriert seit: 29.08.2009
Ort: tiefstes Sachsen
Beiträge: 1.304
Dank vergeben: 153
Dank erhalten: 443
Standard

Zitat:
Zitat von Marius Beitrag anzeigen
Hallo cinemike,
welche desktop-grafikkarte würdest du (für c4d, nur für c4d) dann vorschlagen?
Der schnelle preview ist mir am wichtigsten.
Ich nehme an, mit schnellem Preview meinst du die OpenGL-Szenenansicht im Editor.
http://www.cbscores.com/index.php?sort=ogl&order=desc
Wenn du die CB-Liste nach dem OpenGL-Score sortierst, bekommst du einen groben Überblick.
Wie du siehst, spielt neben der Grafikkarte auch der Single-CPU-CB-Wert eine Rolle.
Generell würde ICH eine Karte von NVidia wählen, 2 bis 4 GB RAM. Einen konkreten Kaufvorschlag mache ich keinen, sonst bin ich noch schuld^^


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  C4D R18 Studio
Cinemike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 22:56   #24
wal3d
Immer mal wieder dabei
 
Benutzerbild von wal3d
 

Registriert seit: 22.08.2012
Beiträge: 94
Dank vergeben: 7
Dank erhalten: 11
Standard

Wenn Du etwas mehr Geld aufbringen kannst und etwas gutes kaufen möchtest, das mit Octane sehr gut läuft zum Beispiel, schau dir mal die Nvidia Titan Karten an.

Aber ob das solch ein "Flaggschiff" sein muss ...

Wie ich bereits geschrieben habe kommt es auch drauf an, mit welchen externen Renderengines Du zusammenarbeiten möchtest.

Apropos Renderengines ... falls dieses Forum noch etwas unbekannt ist, kann man schon einige Infos abgreifen:

https://www.janwalter.org/renderforum/


Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter MacOS 64-Bit
  ... und wieder bei Cinema 4D ...

Geändert von wal3d (18.08.2014 um 23:00 Uhr) Grund: Link eingefügt
wal3d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 18:15   #25
Srek
Bastler
 
Benutzerbild von Srek
 

Registriert seit: 08.04.2013
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 129
Dank vergeben: 2
Dank erhalten: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Marius Beitrag anzeigen
Hallo cinemike,
welche desktop-grafikkarte würdest du (für c4d, nur für c4d) dann vorschlagen?
Der schnelle preview ist mir am wichtigsten.
Ich bin zwar nicht Cinemike, aber ich gebe meinen Senf trotzdem dazu
Editorspeed setzt sich aus Single Core Speed und OGL SPeed zusammen.
Für das mitllere Budeget würde ich im Moment einen i7 4770K oder 4790K mit einer GeForce 750Ti (evtl. OC) empfehlen.
Die CPUs gehören zum schnellsten was man im Bereich Single Core Performance bekommen kann, sind aber auch beim Rendern nicht schlecht und nicht zu teuer.
Die GraKa ist mit ca €120 eher billig, hat aber schon die nächste GPU Generation von Nvidia und macht gut Druck. Nachteil ist das sie nicht so viel Speicher hat, also für Open CL/CUDA und fette Games nicht ganz so interessant. Für C4D macht das aber keinen echten Unterschied.
Grüße
Björn

__________________
- Meine Postings spiegeln nur meine eigene Meinung wieder und nicht zwangsläufig die meines Arbeitgebers -

Eingesetzte Software Eingesetzte Software unter Windows 64-Bit
  Studio MSA
Srek ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Srek für den nützlichen Beitrag:
Cinemike (20.08.2014), Marius (21.08.2014)
Antwort
Nach oben

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc. | © 2009-2017 C4D-PROFESSIONAL